Berufs-

weg

Radio

Ausland

Uni

Aktuelles

Meldungen aus dem nationalen und internationalen Rundfunk [ mehr ]

 

Aktuelles

Berufsweg

Aus der Berufspraxis

Universität

wissenschaftliche Veröffentlichungen

Radio Inland

Radio Ausland

Radio Artikel

Radio in Nürnberg

wissenschaftliche

Veröffent-

lichungen

 

Berufs-

praxis

Radio

Artikel

Radio in Nürnberg

Impressum

Dr. Hansjörg Biener
Neulichtenhofstr. 7
90461 Nürnberg
Hansjoerg_Biener @ yahoo.de
© Dr. Hansjörg Biener 1301, jüngste Bearbeitung 1501

empfohlener Link

1979 gründete der Franz Graf von Tattenbach SJ die Radioschulen in Guatemala. Er nahm damals zwei Kulturen im Land wahr: Die der weitgehend von Europa und Nordamerika bestimmten Oberschicht und die der „Marginados“, die an den Rand der Gesellschaft gedrängte Mehrheit indianischer Abstammung, ohne Schulbildung, öffentliche Stimme, Rechte, Einkommen....

 [ mehr ]

 

Radio Ausland

 

Außer einheimischen Stationen bemühen sich gut 40 internationale Rundfunkprogramme um eine deutschsprachige Hörerschaft. So hat man oft das Ohr am Pulsschlag der Welt, auch wenn man nicht Englisch, Französisch oder eine andere Weltsprache spricht. Über aktuelle Entwicklungen berichten neben Hobbyfachzeitschriften verschiedene Mailinglisten und Homepages. Aktuelle Meldungen von Dr. Hansjörg Biener finden sich bei www.kwrs.de bzw. werden über die e-Group Medien aktuell: Weltempfang verschickt.

ntt aktuell
Seit den siebziger Jahren stellt Hansjörg Biener für Hobbyfachzeitschriften und Radiosender aktuelle Nachrichten zum nationalen und internationalen Rundfunk zusammen. Seit 1994 stehen Dateien des ntt-aktuell im Internet.

 

  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
15
14
13
12

Internationale Sendungen in deutscher Sprache
Ägypten: Radio Kairo
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
19.00-20.00: 9410 (Abis EG 200 kW, 325°) (auch registriert 9905, 12050)
Sommer 2015 (+2=MESZ)


Albanien: Radio Tirana
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
20.31-21.00: 7465 (Shijak AL 100 kW, 310°) Mo-Sa
Sommer 2015 (+2=MESZ)
19.31-20.00: 7465 (Shijak 100 kW, 310°) Mo-Sa

Argentinien: Radio Argentina al Exterior
http://www.radionacional.com.ar/reproductor/reproductor.php?puerto=35
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
21.00-22.00: 15345 Mo-Fr // 3985 (Kall DE 1 kW)
Wiederholung am nächsten Werktag
17.00-18.00: 15345 Mo-Fr
Sommer 2015 (+2=MESZ)
21.00-22.00: 15345 Mo-Fr
Wiederholung am nächsten Werktag
17.00-18.00: 15345 Mo-Fr

Belarus: Radio Belarus
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
19.00-20.40: 6155 11730, Di Mi Fr bis -20.00 Uhr
07.00-09.00: Mo-Sa 6005/So 7310 (Kall DE 1 kW) Wiederholung vom Vortag
Sommer 2015 (+2=MESZ)



China: China Radio International
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
07.00-12.00: 1440 (Marnach LU)
19.00-24.00: 1440 (Marnach LU)
16.00-18.00: 5970 7380 (Cerrik AL)
18.00-20.00: 6160 7395 9615 (CN)
06.00-08.00: 17615 17720 (CN) (Wiederholung vom Vortag)
Deutsch als Sendesprache von China Radio International steht möglicherweise auf der Abschussliste. Dies jedenfalls berichtet Keith Perron (PCJ Radio) unter Berufung auf Insider. Eine Kommission unter Zhang Dejiang soll die Effizienz von China Radio International und seines Fernsehzweigs untersuchen, wobei die Schließung von Sprachdiensten, Auslandsniederlassungen und CRI Television angedacht sind. Sparziel wäre die Reduzierung der Mitarbeiterschaft von 8500 auf vielleicht 5000 Stellen. Ausdrücklich nennt Perron neben dem philippinischen Tagalog die europäischen Sprachen Deutsch, Bulgarisch, Dänisch, Esperanto, Finnisch, Griechisch, Isländisch, Italienisch, Kroatisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, und Schwedisch. Im Gegenzug würde dann Englisch gestärkt. Perron rechnet mit einem Jahr Kommissionsarbeit und bis zu dreien für die Umsetzung der Vorschläge. Andererseits sei in China aktuell „alles“ möglich. (Keith Perron 22.3.2015 DXLD)
Sommer 2015 (+2=MESZ)



China (Taiwan): Radio Taiwan International
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
19.00-20.00: 3955 (Woofferton UK 250 kW, 114°)
21.00-22.00: 3965 (Issoudun FR 250 kW, 50°)
Sommer 2015 (+2=MESZ)
19.00-20.00: 6185 (Woofferton UK 250 kW, 114°)
Nach dem Ende des Sendezeitabkommens mit Frankreich bleibt der deutschen Sendung im Sommer 2015 nur eine Sendung.

Deutschland: Sendezentrum Kall
Funkhaus Euskirchen e.V., Kuchenheimer Str. 155, 53881 Euskirchen, info@funkhaus-euskirchen.de
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
00.00-24.00: 3985 (1 kW) Radio 700, darin:
04.30-04.45 Missionswerk Freundesdienst
11.00-11.15 Missionswerk Freundesdienst
19.00-20.00 Radio Slowakei International in Deutsch und 19.30 Französisch
20.00-20.30 Voice of Mongolia in Englisch
20.30-20.45 Missionswerk Freundesdienst
21.00-22.00 Mo-Fr Radio Argentina al Exterior in Deutsch
07.00-19.00: 6005 (1 kW), Radio 700, darin:
07.00-09.00 Mo-Sa Radio Belarus in Deutsch
07.00-11.00 So Radio Mi Amigo
10.30-11.00 Sa Radio Amathusia Niederländisch
11.00-11.15 Missionswerk Freundesdienst
12.00-13.00 So Hitradio Ostfriesland (ungerade Kalenderwochen)
13.00-14.00 4. So Radio Gloria International
16.00-17.00 Radio Slowakei International in Deutsch und 16.30 Französisch
17.00-17.30 Voice of Mongolia in Englisch
17.30-18.00 Missionswerk Freundesdienst
07.00-17.00: 7310 (Kall DE 1 kW), Radio 700, darin:
07.00-09.00 So Radio Belarus
09.00-10.00 Radio Atlantic 2000 (unregelmäßig)
10.00-11.00 4. So Radio Gloria International
11.00-15.00 Radio Mi Amigo
15.00-16.00 Radio Slowakei International in Deutsch und 15.30 Französisch
16.00-16.30 Voice of Mongolia in Englisch
16.30-16.45 Missionswerk Freundesdienst
Sommer 2015 (+2=MESZ)
Das Sendezentrum Kall hat mit dem 29. März 2015 zahlreiche Neuerungen und im Frühling erst einmal folgenden Programmplan (http://www.shortwaveservice.com/empfangen/programmplan/?lang=de):
00.00-24.00: 3985 (1 kW) Radio 700 - Schlager & Oldies, darin:
06.00-08.00 So Radio Belarus in Deutsch
18.00-19.00 Radio Slowakei International in Deutsch und 18.30 Französisch
19.00-19.30 Mo-Fr Voice of Mongolia in Englisch
19.00-20.00 Sa Radio Wanderbühne
20.00-00.00 Radio Belarus (Deutsch)
06.00-20.00: 6005 (1 kW), Radio 700, darin:
06.00-08.00 Mo-Sa Radio Belarus in Deutsch
06.00-10.00 So Radio Mi Amigo (Avda. de Europa 85, Urb. La Marina, 03177 San Fulgencio, Alicante, Spanien, www.radiomiamigo.es, info@ radiomiamigo.es)
08.00-12.00 ab 11.4. Sa Radio Mi Amigo
12.00-13.30 3. Sa Welle 370
13.00-14.00 4. So Radio Gloria International
15.00-16.00 Radio Slowakei International in Deutsch und 15.30 Französisch
16.00-16.30 Voice of Mongolia in Englisch
17.00-17.05 ab 1.4. DX-News in Englisch/Niederländisch
06.00-18.00: 7310 (1 kW), Radio 700, darin:
07.30-08.00 ab 1.4. DPØ7 Seewetterbericht (DP+7 Seefunk, Estedeich 84, 21129 Hamburg-Cranz, http://www.dp07.com, info@dp07.com)
08.00-0805 ab 1.4. DX-News in Englisch/Niederländisch
09.00-10.00 4. So Radio Gloria International
12.00-12.30 ab 1.4. Mo-Sa DPØ7 Seewetterbericht
10.00-14.00 Radio Mi Amigo
14.00-15.00 Radio Slowakei International in Deutsch und 15.30 Französisch
15.00-15.30 Voice of Mongolia in Englisch
bestimmte Zeiten 9560 (1 kW)
07.30-08.00 ab 1.4. DPØ7 Seewetterbericht
08.00-12.00 ab 11.4. Sa So Radio Mi Amigo
12.00-12.30 ab 1.4. DPØ7 Seewetterbericht
Bemerkenswert sind die neuen Sendungen von DPØ7-Seefunk und die erweiterten Sendungen von Radio Belarus. Außerplanmäßige Programmeinschübe oder weitere Änderungen sind jederzeit möglich.

Deutschland: DP07 Seefunk
DP07 Seefunk, Estedeich 84, 21129 Hamburg-Cranz, http://www.dp07.com, info@dp07.com
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
Nach erfolgversprechenden Testsendungen am 21. und 22. März beginnt DP07 Seefunk am 1. April mit regulären Sendungen über das Kurzwellenzentrum Kall (http://www.shortwaveservice.com/). Ausgestrahlt wird der „große“ Seewetterbericht mit den Seegebieten vom Eingang Ärmelkanal bis Südnorwegen in die Nordsee, über die Seegebiete Kattegat, Skagerrak in die Ostsee, bis hinauf zum Finnischen Meerbusen. Die Kurzwellensendungen sollen den Betrieb der UKW- Küstenfunkstellen über die Nord- und Ostseeküste hinaus nach Skandinavien erweitern.
Sommer 2015 (+2=MESZ)
07.30-08.00: 7310 (1 kW) 9560 (1 kW)
12.00-12.30: 7310 (1 kW). Mo-Sa
12.00-12.30: 9560 (1 kW)
Die Idee zur Zusammenarbeit mit dem Funkhaus Euskirchen wurde 2014 geboren, als die Kooperation DP07 Seefunk mit der Küstenfunkstelle Monaco Radio keine zufriedenstellenden Ergebnisse mehr brachte. Die für den Norden bevorzugte Sendeanlage von Monaco Radio auf 13146 kHz war im Frühjahr 2014 durch Blitzschlag zerstört und anschließend nicht ersetzt worden. Die Ausstrahlungen von DP07 Seefunk auf der Ersatzfrequenz 8728 kHz brachten keine oder nur wenig zufriedenstellende QSL's aus Schweden, Norwegen und Finnland. Deshalb wurde diese Kooperation, sehr zum Bedauern von beiden Seiten, eingestellt.
Seit April 2000 bietet DPØ7 Seefunk als unternehmergeführtes Dienstleistungsunternehmen den Wassersportlern an der deutschen Nord- und Ostseeküste einen Rundum- Service, der, wie Kapitän Reiner Dietzel behauptet, wohl weltweit einmalig ist. Zum Leistungsspektrum gehören zunächst fünf Mal täglich der Wetterbericht zum Mitschreiben, aber auch Revier-Informationen rund um den Wassersport, Kundenberatung und -betreuung zu allen "Problemen" an Bord bis hin zur Vermittlung funkärztlicher Beratung und alle möglichen Kommunikationsformen Schiff-Schiff oder Schiff-Land. Der private Dienst entstand nach dem Ende der Angebote von Norddeich Radio und ähnlich wird auch jetzt der Kurzwellendienst auch mit dem Hinweis auf das Ende der Seewetterberichte der öffentlich-rechtlichen Sender verbunden, die durch KEF-Auflage ihre AM-Sender abgeschaltet haben.

Deutschland: Hamburger Lokalradio
c/o Kulturzentrum LOLA, 21031 Hamburg
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
Mittwoch / Samstag:
07.00-09.00: 7265 (Göhren bei Schwerin DE 1 kW) Englisch (7.30 DX-Programm Glenn Hauser’s World of Radio). 8.00 Deutsch
09.00-12.00: 6190 (Göhren bei Schwerin DE 1 kW) Deutsch
12.00-16.00: 7265 (Göhren bei Schwerin DE 1 kW) Deutsch. 14.00 Spanisch. 15.00 Englisch (15.30 World of Radio)
Sonntag:
12.00-16.00: 9485 (Göhren bei Schwerin DE 1 kW) Deutsch 14.00 Radio Tropicana in Spanisch. 15.00 Englisch
Traditionell wird das Kurzwellenprogramm zu Festzeiten erweitert, so seit Jahren in den „stillen Tagen“ um und nach Weihnachten.
Sommer 2015 (+2=MESZ)

Deutschland: Radio DARC

Winter 2014/15 (+1=MEZ)
Radio DARC sendet ab Sonntag auf 6070 kHz AM
Funkamateure informieren per Rundfunk
Ab Sonntag, den 22. März 2015, sendet Radio DARC jede Woche ab 11 Uhr MEZ/MESZ (1000 UTC; 0900 UTC während MESZ) auf 6070 kHz AM im 49-m-Rundfunkband.
Ausgestrahlt wird ein deutschsprachiges DX-Magazin unter anderem mit aktuellen Meldungen aus dem Amateurfunkbereich, Marktberichten, Techniktipps, DX-Meldungen sowie Interviews. Umrahmt von Musik aus den 1970er- und 1980er-Jahren, orientiert sich die Präsentation des Programms an der legendärer ehemaliger Seesender, wie Radio Noordzee International, Radio Veronica und Radio Caroline.
Für die Ausstrahlung ihres Programms haben die Radiomacher Sendezeit bei Betreibern offizieller Kurzwellen-Sendestellen gemietet: Die Sonntagssendung wird mit 100 kW Sendeleistung vom Standort Wien-Moosbrunn aus Österreich abgestrahlt und dürfte europaweit gut aufzunehmen sein. Über diese Sender kamen früher auch die Programme von Radio Österreich International (6155 kHz), einschließlich der damals von Wolf Harranth, OE1WHC, produzierten DX- und Medienprogramme.
Ebenfalls auf 6070 kHz AM erfolgt montags ab 17 Uhr MEZ (1600 UTC) die Ausstrahlung einer Wiederholung der Sonntagssendung. Der hierfür verwendete Kurzwellensender steht in Süddeutschland bei Ingolstadt. Inhaber der Sendeanlagen sowie einer offiziellen Rundfunk-Sendelizenz ist Rainer Ebeling, DB8QC, der auf 6070 kHz auch Channel 292 betreibt. Der Sender leistet derzeit 10 kW, sodass die Empfangsqualität der Montagssendung am späten Nachmittag stärker von aktuellen Ausbreitungsbedingungen und Frequenzbelegungen abhängt ist als die Ausstrahlung am Sonntag.
Empfangsberichte mit Informationen über Empfangsfeldstärke, Empfangsgerät und eventuelle Empfangsstörungen sind sehr willkommen und erreichen Radio DARC per E-Mail. Mitglieder eines Amateurfunkverbands mit QSL-Büro erhalten eine spezielle QSL-Karte anschließend „via Büro“. Der direkte QSL-Versand ist ebenfalls möglich, wofür man um einen Empfangsbericht per Briefpost mit beigelegtem Rückporto bittet. Details erfahren Hörer in der ersten Sendung von Radio DARC am kommenden Sonntag.
Info Rainer Englert DF2NU 20.3.2015

Sommer 2015 (+2=MESZ)

Deutschland: Radio HCJB Weenermoor
HCJB Deutschland, Postfach 8025, DE-32736 Detmold, www.hcjb.de
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
Sommer 2015 (+2=MESZ)
00.00-24.00: 3995 und 7365
03.00 Russisch (Golos And)
03.30-16.00 Deutsch
Mo-Fr 03.30 Bibellese. 04.00/13.00 Idea-Nachrichten. 04.05/13.05 Lieblingslieder. 04.30/06.30/9.30/15.00 Radio HCJB Quito. 05.00/15.30 Missionswerk Werner Heukelbach. 05.30/13.30 Durch die Bibel. 06.00 Info-G. 06.25 Lutherische Stunde. 07.00/14.00 Für Sie gelesen. 08.00 Familienalltag mit Gott. 08.30/10.00 SW-Radio. 11.00 Ichtys Radio.
Sa So 03.30 Bibellese. 04.00/13.00 Idea: Die Woche. 04.30/06.30/9.30/15.00 Radio HCJB Quito. 05.00/15.30 Mw. Werner Heukelbach. 05.30/13.30 Durch die Bibel. 06.00 Neues Leben Impuls. 06.25 Lutherische Stunde. 07.00/14.00 Sa Mw. Voice of Hope/So Wunschbox
08.00 Familienalltag mit Gott. 08.30/10.00 SW-Radio. 11.00 Ichtys Radio
16.00 Plautdietsch
16.30-19.00 Deutsch
Mo-Fr 16.30 Geschichten für jung und alt, Mo Missionswerk Voice of Hope. 17.00 Licht des Evangeliums, Mo Mw. Voice of Hope. 17.30 Info-G, Sa So NL-Impuls. 17.55 Lutherische Stunde, 18.00 Radio HCJB Quito. 18.30 Idea-Nachrichten. 18.35 Lieblingslieder
19.00 Plautdietsch
19.30 Deutsch
19.30 Bibellese. 20.00 Radio HCJB Quito. 20.30 Durch die Bibel. 21.00 Ichthys Live
22.00-03.00 internationales Nachtprogramm
Geplant ist auch die Satellitenausstrahlung bei Astra 19,2° Ost. 12.633,25 MHz h, Symbolrate 22000, Fec 5/6.

Indonesien: Stimme Indonesiens
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
18.00-19.00: 9525
Sommer 2015 (+2=MESZ)

Iran: Die Stimme der Islamischen Republik Iran
http://german.irib.ir/startseite/frequenzen
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
07.20-08.20: 15250 17690
17.20-18.20: 6205 7425
Sommer 2015 (+2=MESZ)
07.20-08.20: 15500 17570 (Sirjan)
17.20-18.20: 7200 (Kamalabad) 9900 (Sirjan)

Korea (Nord): Stimme Koreas, Pyongyang
Stimme Koreas, Pyongyang, DVR Korea (Nord), http://www.vok.rep.kp/CBC/german.php, VOK@star-co.net.kp
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
16.00-16.55: 6170 9425
18.00-19.55: 6170 9425
Sommer 2015 (+2=MESZ)
16.00-16.55: 9425 12015
18.00-19.55: 9425 12015

Korea (Süd): KBS World Radio
Winter 2014/15 seit 14.11.2014 (+1=MEZ)
19.00-20.00: 5885-DRM (Kostinbrod BU 50 kW, 320°) 5905 (ex 5900) (Kostinbrod BU 100 kW, 320°)
20.00-21.00: 3955 (Woofferton UK)
Sommer 2015 (+2=MESZ)

Österreich: Ö1 International
Winter 2014/15 (+1=MEZ)

Sommer 2015 (+2=MESZ)
05.00-06.15: 6155 (Moosbrunn 300 kW, nd)

Rumänien: Radio Rumänien International
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
07.00-07.30: 6020-DRM 7345 (T-300 kW, 307°)
15.00-16.00: 5960 7330 (T-300 kW, 307°)
19.00-20.00: 6010 7405-DRM (T-300 kW, 307°)
Sommer 2015 (+2=MESZ)

Serbien: Der Internationale Rundfunk Serbiens
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
21.00-21.30: 6100 (Bijeljina BA) So-Fr
Der Empfang wird von China Radio International in Arabisch gestört. Ungücklicherweise ist die Hausfrequenz international nicht koordiniert und deshalb ebenso seit Winter 2005/06 auch CRI-Hausfrequenz in Richtung Naher Osten.
Sommer 2015 (+2=MESZ)

Slowakische Republik: Radio Slowakei International
Rozhlas a televízia Slovenska, Mýtna 1, P.O.Box 55, 817 55 Bratislava 15, http://de.rsi.rtvs.sk/
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
15.00-15.30: 7310 (Kall DE 1 kW)
16.00-16.30: 6005 (Kall DE 1 kW)
19.00-19.30: 3985 (Kall DE 1 kW)
Sommer 2015 (+2=MESZ)
14.00-14.30: 7310 (1 kW)
15.00-15.30: 6005 (1 kW)
18.00-18.30: 3985 (1 kW)

Thailand: Radio Thailand World Service
(Public Relations Department, Royal Thai Government, 236 Vibhavadi Rangsit Road, Din Daeng, Bangkok 10400, Thailand)
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
20.00-20.15: 9390 (Udon Thani TH 250 kW, 321°)
Sommer 2015 (+2=MESZ)
20.00-20.15: 9390 (Udon Thani TH 250 kW, 321°)

Türkei: Stimme der Türkei
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
12.30-13.30: 17755 (Emirler TR 500 kW, 310°)
18.30-19.30: 7205 (Emirler TR 500 kW, 310°)
Sommer 2015 (+2=MESZ)
11.30-12.30: 13760
17.30-18.30: 11835

Vietnam: Die Stimme Vietnams
Voice of Vietnam VoV 5, 45 Ba Trieu Str., Hanoi, Vietnam, www.vovworld.vn: deutsch_vov@yahoo.com, german@vov.org.vn
Winter 2014/15 (+1=MEZ)
20.30-21.30: 6175 (al-Dhabiya AE)
Sommer 2015 (+2=MESZ)
19.30-20.30: 9430 (al-Dhabiya 250 kW, 315° 30° geschielt)
Der erfahrene Kurzwellenhörer Wolfgang Büschel findet die Nutzung des 31-m-Band eine „für meinen Geschmack im Hochsommer etwas zu lange Wellenlänge, im September/Oktober okay, aber April bis August hätte es ruhig das 25 Meterband sein können.“

1973 wurde die Arbeitsgemeinschaft DX (AGDX) als Dachverband deutschsprachiger Kurzwellenhörerklubs gegründet, um den Mitgliedern durch gemeinsame Leistungen mehr bieten zu können. Bis 1998 gab die AGDX die unter wesentlicher Beteiligung von KWRS-Mitgliedern gestaltete Fachzeitschrift "weltweit hören" heraus, aktuell in Zusammenarbeit mit der ADDX "Radio-Kurier / weltweit hören".
1994 stellte Hansjörg Biener erstmals Informationen zusammen, mit denen die AGDX allgemeinverständlich über den internationalen Rundfunk berichten wollte. Die Dateien wurden von Mario Gongolsky in das Informationsangebot der AGDX  in seinem Mailboxsystem aufgenommen.
1995 entstanden die ersten Internetseiten des Kurzwellenring Süd. Georg Einfalt stellte dafür Raum auf seinem Account bei CompuServe zur Verfügung. Das Internetzeitalter hatte den Kurzwellenring-Süd erreicht, auch wenn die bald vierzehntägig zusammengestellten Nachrichten lange nur auf Diskette per Post eingereicht wurden.
Seit 1999 ist das KWRS-Web unter www.kwrs.de zu finden. Immer noch ist Georg Einfalt der Webmaster, immer noch ist der zweimal monatlich erneuerte Infodienst von Dr. Hansjörg Biener zu finden. Zum Angebot gehören ferner Grundinformationen zum Fernempfang, Hinweise auf Hobbytreffen und eine bewertete Linkliste zu anderen Webseiten zum DX-Hobby. Regelmäßig aktualisiert werden Hörfahrpläne und Hinweise auf Empfangsmöglichkeiten deutscher Sender im Ausland. Außerdem kann man mit einer Java-Anwendung die Entfernung zu einigen bekannten Kurzwellensendern ermitteln. Das KWRS-Web ist komplett werbefrei. Besucher werden nicht von Werbebannern und Pop-Up-Fenstern belästigt.
Neben dem offenen Angebot gibt es einen Mitgliederbereich. Als die AGDX die vom KWRS wesentlich mitgestaltete Fachzeitschrift „weltweit hören“ nicht mehr allein tragen konnte, spielte die KWRS-Leitung mit dem Modell, den internen Bereich als Alternative zur gedruckten Zeitschrift auszubauen. Was man dort erwarten sollte, sieht man heute teils im Mitgliederbereich von www.kwrs.de, teils bei www.biener-media.de. Das Gedankenspiel der Klubleitung hat sich nicht realisiert.
Der interne Bereich steht, da der Kurzwellenring-Süd nicht mehr als eigenständiger Verein aktiv ist, ab 2000 den Mitgliedern der adxb-DL  zur Verfügung. Spitzenreiter in den Zugriffen sind die von Walter Eibl  betreuten Hörfahrpläne sowie „Medien Aktuell: Kirche im Rundfunk“ von Dr.  Hansjörg Biener.
Im zehnten Jahr liegen die Zugriffe 2004 auf den ntt-aktuell bei durchschnittlich 400 pro Ausgabe.