Anzeichen eines Schlaganfalls * Maßnahmen bis zum Eintreffen des Notarztes

Informationen zum Schlaganfall

Schlaganfall Ein Schlaganfall tut nicht weh, aber ist immer ein Notfall ! Die ersten 3-6 Stunden sind die Wichtigsten !

Ursachen eines Schlaganfalls können sein:

  • Verschluß der Hals- oder Gehirnschlagader durch ein Blutgerinnsel
  • Verschleppung eines Blutgerinnsels (Embolus) aus dem Herzen oder aus großen Körpergefäßen
  • Blutung ins Hirngewebe selbst
  • Riss einer Gehirnarterie und Einblutung in den Nervenwasserraum
  • Dadurch wird entweder durch eine Minderdurchblutung ein Teil des Hirngewebes nicht mehr ausreichend mit Blut versorgt, oder durch Bluterguß (Hämatom) und Druck geschädigt.

Anzeichen eines Schlaganfalls sind

  • Plötzliche Schwäche oder Lähmung einzelner Körperteile, wie Arm, Gesicht oder Beine, vor allem bei halbseitigem Befall
  • Plötzliche Taubheit/Pelzigkeit von Körperteilen wie Arm, Gesicht oder Beine, vor allem bei halbseitigem Befall
  • Plötzlich auftretende Sprachstörung (verwirrte, erschwerte oder Fehlersprache, mangelndes Sprachverständnis)
  • Plötzliche Sehstörung an einem oder beiden Augen
  • Plötzliche Störung des Ganges mit Störung des Gleichgewichtes und/oder Koordinationsstörungen
  • Plötzliche, heftige, nie gekannte Kopfschmerzen ohne erkennbare Ursache

Wenn sie eines dieser Symptome bemerken, wählen sie sofort den Notruf. Jede Behandlung ist um so erfolgreicher, je früher sie erfolgt. Jede Minute zählt. (Time is brain)

Maßnahmen der Ersten Hilfe

  • Sofort Arzt und Rettungsdienst rufen (( 19222)
  • Atemwege freihalten, Puls und Herzschlag kontrollieren
  • Enge Kleidung lockern
  • Bei Bewusstlosigkeit – stabile Seitenlage
  • Ansprechbar – bei erhaltenen Bewusstsein – Rückenlage mit leicht erhöhtem Oberkörper
  • Zahnprothese herausnehmen
  • Fenster öffnen
  • Für Ruhe sorgen