Joystick-Adapter


 
   
    Schaltung zum Anschluß eines Joysticks an das Jaguar
    Diese kleine Schaltung ist schon vor ein paar Jahren entstanden, als das Jaguar noch neu und teuer war. Genauer gesagt um ein Prügelspiel zu zweit spielen zu können ohne sich ein zusätzliches Joypad kaufen zu müssen. Deshalb scheint sie heute nicht mehr besonders interessant. Ich möchte sie aber trotzdem hier vorstellen, bevor sie auf meiner Festplatte vergammelt.
     
    Was macht die Schaltung?
    Die Schaltung ermöglicht es, einen normalen Joystick mit 9-poligem SUB-D Anschluß an das Jaguar anzuschließen. Dabei wird das Steuerkreuz und bis zu 3 Feuerknöpfe umgesetzt. Die meisten Joysticks haben aber leider nur einen Feuerknopf, falls sie mehr besitzen, werden diese aber nicht getrennt herausgefuehrt. Mit etwas Lötaufwand und zusätzlichen Kabeln kann man diese Buttons aber nutzbar machen.
     
    Das Jaguar-Joypad
    Zuerst einen Einblick in die Funktionsweise des Jaguar-Joypads. Dies sieht man am einfachsten anhand des Schaltplans.
    (Hier die große Version zum Downloaden als IMG-Bild:
    jagpad.lzh, 6.376 Bytes

      Schaltplan des Jaguar-Joypads(9.892Byte)
      Schaltplan des Jaguar-Joypads

    Wie man sieht, wird an den PINs e1-e3(und e4 auch noch) versetzt ein Low-Impuls gegeben. An dem Beispiel im Bild "Signalfolge" kann man nun sehen wie durch den Vergleich von e1-e3 mit a1 ermittelt werden kann, welche Taste gedrückt worden ist. Dies wird durch die Verdrahtung im Joypad erreicht. Die anderen Tasten können entsprechend ermittelt werden.
    Das GAL geht nun den umgekehrten Weg. Es muß aus den Joystick-Signalen eine Verknüpfung herstellen, die für das Jaguar verständlich ist. Zum Verständnis ein Auszug aus der GAL-Gleichung:
     
    a1 = !e1 * !button3     'a1 wird low, wenn e1 und button3 low'
         + !e2 * !button1     'oder e2 und button1 low'
         + !e3 * !button2;    'oder e3 und button2 low sind'
         			
    Das Jaguar meint also, man hat Taste A gedrückt, wenn Button3 auf Low geht. Denn Taste A gilt nur dann als betätigt, wenn a1 zum gleichen Zeitpunkt wie e1 Low wird und das passiert nur wenn Button3 geschlossen ist (siehe Gleichung). Alles klar? :-)

      Signalfolge(7.316Byte)
      Signalfolge

     
    Genauso funktionieren die zwei weiteren Buttons und die vier Richtungen. Das komplette File mit den Logik-Gleichungen befindet sich im joyadapt.lzh Archiv, siehe auch Seitenende. Zum "Brennen" des GALs kann man z.B. GALahad oder einen anderen GAL-Prommer verwenden.
     
    Aufbau der Schaltung
    Auch hier verdeutlicht ein Schaltplan die ganze Sache.
    (Der Schaltplan in groß zum Downloaden als IMG-Bild: schalt02.lzh, 5.341 Bytes

      Schaltplan des Adapters(8.632Byte)
      Schaltplan des Adapters

     
    Außer einem GAL vom Typ 16v8 und einer Handvoll Widerständen und Kondensatoren für Eingangsfilter werden keine weiteren Bauteile benötigt. Achso, die SUB-D Stecker nicht vergessen! Gebraucht werden eine 9-polige und eine 15-polig-3-Reihige und je nach Geschmack ein Gehäuse. Das wars. :) Viel Spaß beim Basteln!
     
    Alle Bilder und JEDEC-File in einem Archiv: joyadapt.lzh, 11.957 Bytes

Ich möchte nochmals darauf hinweisen, das ich keine Garantie für die Funktion der Schaltung übernehme. Ebensowenig für daraus entstehende Schäden welcher Art auch immer. Jeder der die Schaltung nachbaut, sollte daher wissen was er tut.

Die Schaltung darf nur für private Zwecke nachgebaut werden. Eine weitere Nutzung oder Verbreitung ist ohne meine ausdrückliche Genehmigung nicht gestattet.
 
 

Zurück zur Hauptseite



Copyright (c) 1999-2002 by eh-systems, Elmar Hilgart
Letzte Änderung: 01. Januar 1970