Hus-Pilgerwanderungen

Jan Hus auf dem Weg zum Konstanzer Konzil - interaktive Entdeckungsreise & Sonderausstellung in Konstanz

Er war guter Katholik, einer, der sich zu widersetzen wagte und keinerlei politische Ambitionen hatte. Bald galt als Bedrohung der Katholischen Kirche. Dennoch folgte er dem Ruf der Kirche und König Sigismunds 1414 zum Konstanzer Konzil. Auf seiner Reise quer durch Europa, von Krakovec in Tschechien nach Konstanz am Bodensee, begegneten ihm Gastfreundschaft, Neugier und Faszination. Die Rede ist von Jan Hus, dem böhmischen Reformer.

Route der Toleranz - eine interaktive Entdeckungsreise auf die Spuren von Jan Hus           www.hussitenstaedte.net
Für diese Karte konnte der Förderverein Goldene Straße eine Reihe von Bildern liefern. Durch Klick auf die unterschiedlichen Stationen seiner Reise, die unter Anderem über Bärnau, Plößberg, Nürnberg und  Ulm führte, erhalten Sie interessante geschichtliche Details, die zudem mit Bilder von Damals und Heute untermauert werden.

Auf den Spuren von Jan Hus nach Konstanz- Teilnehmer aus Nordbayern, CZ Republik und Polen waren mit dem Förderverein Goldene Straße unterwegs.