D CZ Ausstellungen

Veröffentlicht von Rainer Christoph (rchristoph) am May 06 2018
Neuigkeiten >>

Zwiefalten und Kladruby – Bruderklöster an der Goldenen Straße und in Schwaben

Ausstellung im Wallfahrtsmuseum Neukirchen b. Hl. Blut bis 9. Sept. 2018

Vor drei Jahren feierten die früheren Benediktinerklöster in Zwiefalten (Baden-Württemberg) und im tschechischen Kladruby/Kladrau ihre Gründungen vor 900 Jahren. Dem Zwiefalter Geschichtsverein gelang mit der Wanderausstellung „900 Jahre Benediktinerklöster Zwiefalten und Kladruby/Kladrau in Westböhmen 1115–2015“ der Brückenschlag ins Nachbarland. Die Ausstellung begibt sich auf Spurensuche nach dem christlich-benediktinischen Erbe im wieder vereinten Europa mit einem Exkurs in die Oberpfalz; eine Ausstellungseinheit befasst sich mit dem Kloster Reichenbach am Regen als Begräbnisort der Gemahlin Wladislav I., Richinza von Berg.
Auf das neu gegründete Kloster Kladrau in Böhmen nahm das Kloster Zwiefalten Anfang des 12. Jahrhunderts durch die Entsendung von Mönchen maßgeblichen Einfluss. Dynastische Beziehungen der gräflichen Familie von Berg, Wohltäter der Abtei Zwiefalten, bildeten die Brücke nach Böhmen. Das Kloster Kladruby wurde im Jahr 1785 im Zuge der Josefinischen Reformenaufgelöst. Die Klosterkirche Mariä Himmelfahrt im Stile der Barockgotik ist eines der größten Kirchengebäude in Westböhmen und heute Nationales Kulturdenkmal, verwaltet vom Denkmalamt in Budweis.
Die Ausstellung untersucht die historischen Beziehungen der beiden Klöster und vergleicht beide Klosteranlagen miteinander

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag    9 – 12 u. 13 – 17 Uhr
Samstag, Sonntag     10 – 12 u. 13 – 16 Uhr  Wallfahrtsmuseum Neukirchen b. Hl. Blut, Marktplatz 10 93453 Neukirchen b. Hl. Blut   www.wallfahrtsmuseum.de

Zuletzt geändert am: May 06 2018 um 7:28 PM

Zurück