Förderverein Goldene Straße

Veröffentlicht von Rainer Christoph (rchristoph) am Jun 28 2013
Neuigkeiten >>

Einweihung der Böttgersäule in Paulusbrunn 22. Oktober 2017

 

vor der Renovierung... nach der Renovierung, die Initiatoren Dana & Peter Müller

Böttgerweg - ehemalige Paulusbrunner - der Urenkel von Dr.Böttger aus Berlin

 Logo für die Säule ... Gäste aus Weiden und Prag...  Pfarrer Siegfried Wölfl

Grußwort Fürst Karel von Schwarzenberg:

Grußwort Fürst Schwarzenberg

Karel, kníže Schwarzenberg – osobní poselství:

Je krásné, že se obnovují památky v pohraničí, které pocházejí ještě od bývalých našich spoluobčanů a obyvatel pohraničí. Böttgerův sloup je nejvyšším bodem Zlaté cesty, která se dočkala rozkvětu za Karla IV a která vedla od Prahy do Norimberku.
Was uns mit unseren Nachbaren verbindet, sollten wir fördern. Und das ist ein wirklich schönes Denkmal, welches dank dem Bezirkshauptmann Böttger gebaut wurde. Und ich hoffe, dass diese Säule - nun restauriert und damit  für lange Zeit intakt - von unseren Nachbarschaftsbeziehungen zeugen wird.

 

Mai 1936 vor der Böttgersäule                           Paulusbrunn

Die Böttgersäule wurde 1895 in Wittichsthal errichtet. Ausgangspunkt der neu gebauten Straße Wittichsthal nach Waldheim – 15 km entlang der Grenze  –  (mit Anschluss an Straße nach Waidhaus) für die Bürger der Gemeinden Paulusbrunn und Umgebung. Der Notstand der Bevölkerung in den grenznahen Gemeinden in den Jahren 1892 und 1893 machten die Subventionen erforderlich, die mit dem Bau der Bevölkerung zur Verfügung gestellt wurde. Aus den grenznahen Wäldern der Fürsten von Windischgrätz konnte das Holz besser abtransportiert werden.

Zuletzt geändert am: Nov 12 2017 um 10:21 AM

Zurück