Slideshow

  Goldene Straße-Zlatá cesta
   In memoriam Vaclav Havel
   Milena Jesenská und ihr Traum
   Namensbedeutung
   Impressum
   Suche
   Goldene Straße - aktuell
   Oberpfalz aktuell
   Franken aktuell
   Tschechien aktuell
   Ostbayern lernt Tschechisch
   1414/15- 2014/15 Jan Hus
   Literatur
   Links
   Kontakt
   2. D-CZ Mensch-ärgere-dich nicht Turnier 2012
   Kladruby-Zwiefalten-Pilsen2015
   D-CZ Geschichtspark Bärnau
   700 Jahre Hochzeit Jan+Eliska
   Bayerisch/böhmisch_ Bavorsky/cesky
   Transport
   Verbotene Straße-Zakázaná cesta
   Weg der Goldenen Straße
   von Luxemburg
   durch Deutschland
   Zlatá cesta durch Tschechien
    Westböhmen
     Tachov (Tachau)
     Stribro (Mies)
     Kladruby (Kladrau)
     Chotesov (Chotischau)
     Dobrany (Dobrizan-Wiesengrund)
     Stenovice- Siedlung des "Sten"
     Stary Plzenec (Altpilsen) Radyne
     Plzen (Pilsen)
     Pilsen
     Pilsen und die Musik
     Rokycany (Rokizan)
    Mittelböhmen
    Prag
    Prag - Nachod
   nach PL / Niederschlesien
   Persönlichkeiten
   Tourismus-Reisen
   Aktivitäten
   Förderverein Goldene Straße

Stenovice

Der Name Stenovice ist eine Ableitung des Vornamens Sten. Der Ort an der ursprünglichen Route der Goldenen Straße liegt am Fluss Uhlava, in einer Höhe von 330 Metern und hat rund 1.200 Einwohner. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Stenovice im Jahr 1327, hier befand sich auch eine Burgfestung.

Stenovice gilt als Hussitenbastion in Westböhmen. Kaiser Sigismund schenkte 1422 den Ort der Stadt Pilsen. Die Besitzer wechselten oft. Anfang des 18. Jahrhunderts erwarb Marie von Schirnding die Herrschaft, in dieser Zeit (1723) wurde das Barockschloss an der Uhlava gebaut. An der Vorderfront des Schlosses stehen, auf Sockeln, die barocken Statuen der Heiligen Ivo, Florian und Joseph.

Die Pfarrkirche, geweiht St. Prokop, hat als Grundriss ein griechisches Kreuz. Die Fresken im Innenraum stammen von dem in Westböhmen bekannten Maler F. J. Lux . Heute ist das Schloss in Privatbesitz.

Druckversion