Weg198- „Ausschilderung des Wanderweges „Goldene Straße“ des Fränkischen Albvereins

Goldene Straße“
Sulzbach-Rosenberg – Nürnberg-Erlenstegen = 62,3 km

Kaiser Karl IV. Projekt Neuböhmen, ein Versuch der Territorienbegründung im ausgehenden Mittelalter, führte zur Gründung der Städte entlang der heutigen Bundesstraße 14. Ein Marterl bei Erlenstegen erinnert an die damalige böhmische Grenze.
Die „Goldene Straße“ wurde fertiggestellt zur 950-Jahrfeier der Stadt Nürnberg im Jahr 2000.

Sulzbach-Rosenberg, Bhf. – 2,6 – Kempfenhof – 5,0 – Bachetsfeld – 2,2 – Büchelberg – 2,0 – Högen – 0,4 – Unterhögen – 1,5 – Haunritz – 2,5 – Weigendorf – 1,3 – Hartmannshof, Bhf. – 0,8 – Hunas – 2,7 – Zankelstein – 0,4 – Bastei – 1,5 – Pommelsbrunn, Kirchplatz – 4,2 – Hohenstadt, Bhf. – 1,3 – Hohenstadt – 5,9 – Hersbruck, Bhf. rechts d. Pegnitz – 5,0 – Oberndorf – 0,4 – Reichenschwand, Bhf. – 3,1 – Speikern – 2,4 – Neunkirchen a. Sand – 2,2 – Heuchling – 1,2 – Lauf, Bhf. rechts d. Pegnitz – 2,3 – Wetzendorf – 1,8 – Röthenbach a.d. Pegnitz – 0,3 – Rückersdorf – 2,9 – Behringersdorf-Ost, Pegnitzbrücke – 0,9 – Behringersdorf – 5,5 – Nürnberg-Erlenstegen, Bhf.

Quelle: Fränkischer Albverein

Fortsetzung durch den OWV Hauptverein Weiden ab Sulzbach zur Grenze:

Die genaue Beschreibung finden Sie unter http://www.oberpfaelzer-waldverein.de

>Wanderwege > Hauptverein > mit einem Klick auf den Böhmischen Löwen  sehen Sie detailliert die gesamte Strecke.

Bärnau- Prag- leider gibt es hier noch keine offizielle Wanderroute. Der Weg Bärnau Tachov ist im Geschichtspark zu erfragen. Mit den detaillierten Wanderkarten des Tschechischen Toursimusverbandes ist der Weg gut zu finden.

Foto: Eröffnung des Wanderweges in Altenstadt/WN mit dem damaligen Bürgermeister Georg Heigl (Mitte) und Kindern der Grundschule.

Ein interessanter Wanderbericht..

Fußfranken auf der goldenen Straße
Fußfranken auf der goldenen Straße. Von Kerstin Joswig. Auf der Etappe der „ Goldenen Straße“ von Prag nach Nürnberg weisen Gelbstrich oder der böhmische ...

 

D- CZ Eisenbahnen betreiben Nonstop Buslinie Prag – Nürnberg

Die Tschechischen Bahnen (ČD) stiegen auf dem Busverkehrsmarkt ein. Mit der Deutschen Bahn im Verbund fährt ab 9. August eine Buslinie Prag – Nürnberg. Am Sonntag um 7.30 Uhr fuhr der erste Bus aus Prag ab. In einem zwei Stunden-Abstand folgten weitere fünf Busse. Die Expressbusse fahren leider ohne Zwischenhalt über die via carolina. Die Fahrzeit beträgt 3 Stunden 45 Minuten. Den Busverkehr betreiben die Tschechischen Bahnen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn. Die Busse halten am Prager Hauptbahnhof. Meldung Radio Prag vom 3. Juli und 9.08. 2009Es gibt ein Online-Angebot, das über den E-Shop der ČD erhältlich ist. Dabei kostet die einfache Fahrt in der zweiten Klasse 26 Euro. Der Normalpreis liegt bei 48 Euro, wobei da noch eine kostenpflichtige Reservierung hinzukommt, die 110 Kronen (4 Euro) kostet. Die Erste-Klasse-Fahrkarte liegt bei 78 Euro.“ Noch billiger geht es, wenn man seine Fahrkarte in Deutschland kauft. Für Kunden auf der deutschen Seite gibt es folgendes Angebot: Mit dem so genannten ‚Europa-Spezial’ gibt es die Fahrt ab 19 Euro mit dem Bus von Nürnberg nach Prag. 

 

Wanderung und Radfahren auf dem markierten OWV Wanderweg der Goldenen Straße

Die Wanderung verläuft über 90 km von Sulzbach-Rosenberg nach Bärnau an der tschechischen Grenze.

Ich persönlich "bereiste" Teile der Strecke  von Hirschau aus mit dem Mountainbike und bekam selbst damit Probleme, da die Strecke sehr rustikal durch den Wald sich zieht. Mir bekannte Wegbeschreibung finden Sie beim Fränkischen Albverein bzw. beim  Oberpfälzer Waldverein.

Die Wegbeschreibung gibt es hier:

Von Nürnberg nach Sulzbach-Rosenberg

www.fraenkischer-albverein.de

Von Sulzbach-Rosenberg nach Bärnau

http://www.owv-hv.de/wanderwege/wanderwege.php?wander=1

Ich wünsche viel Spaß.

Sollten Sie tolle Fotos schießen, Erlebnisberichte der Wanderung veröffentlichen wollen etc., so wenden Sie sich bitte einfach an den Webmaster. 

 

Ein Engländer, der in Pilsen wohnt und arbeitet, auf den Spuren Karl IV.

 

 „Hallo, my name is Christopher“, ich bin ein Engländer, der auf der Wanderung über die Goldene Straße von Pilsen nach Nürnberg unterwegs ist.

 

Da staunten die Buben und Mädchen der Klasse 4b der Grundschule Altenstadt a.d.WN. Auf dem Rückweg vom Besuch der Kläranlage kam ihnen in der Gemeinde Altenstadt ein einsamer Wanderer entgegen.

 

Der Wanderweg der Goldenen Straße, ausmarkiert vom OWV, führt direkt durch die Gemeinde, immer wieder sind Einzel- oder Gruppenwanderer anzutreffen. Wenn auch die meisten den Weg von West nach Ost antreten, diese Begegnung war nun doch eine Überraschung.

 

Christopher mit der OWV Wanderkarte ausgestattet, berichtet, dass er in Pilsen lebt und auch arbeitet. In seinem Urlaub machte er sich auf den Weg Karl IV.. Insgesamt 11 Tage hat er für die zirka 170 km lange Wanderung eingeplant. „In Weiden ist Halbzeit“,  so berichtet er im perfekten Deutsch. Kinder und Lehrer wünschten ihm einen guten Weiterverlauf seiner Reise.