Datenschutz

Für dieses Blog gilt die Datenschutzerklärung, die mit meiner Homepage ringeisen.de verknüpft ist. Sie entspricht der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU.

For this blog, the data protection statement connected to my homepage ringeisen.de is likewise valid. It conforms to the EU's General Data Protection Regulation (GDPR).

--> Datenschutzerklärung

Twitter

O fortuna, velut luna ... luna pluvialis

"Carmina burana" open air performance in pouring rain.
Mit stoischer Geduld ertrug das Amberger Publikum den zwischen Nieselregen und kräftigem Sommerregen wechselnden Niederschlag und hörte sich dabei Bernsteins Ouvertüre zu “Candide” an, Gershwins “Rhapsody in Blue” und schließlich Orffs “Carmina burana”.
Die Sänger und das Orchester waren durch das Bühnendach geschützt, die Zuhörer hatten in weiser Voraussicht schon einmal Regenschutz mitgebracht – für alle Unausgerüsteten hielten freundliche Mitarbeiter des Kulturamts kostenlose Regenponchos bereit. Mit diesen wurden auch die bedauernswerten Sängerinnen und Sänger ausgestattet, die das Pech hatten, in der letzten Reihe stehen zu müssen … wohin das Dach nicht reichte. Unter anderem aus diesem Grund wird das “vita detestabilis” (im Eingangs- und Schlusschor) besonders ausdrucksstark geklungen haben.
——-
Update: Die zweite Aufführung war witterungsmäßig geradezu ideal. Zwar hat ein heftiger Regenguss beinahe die Einsingprobe verhindert und eine wuchtige Windböe brachte (mit Hilfe des Domino-Effekts) ca. fünfhundert Stühle zum Umkippen – aber kurz vor dem Konzert sah es dann so aus wie auf dem Bild unten, und es blieb trocken, mild und angenehm bis zum Schluss.
Malteser Innenhof ... on Twitpic

Comments are closed.