Fischragout mit Lauch
Fischragout mit Lauch




Autor :Stephanie
Datum :31.03.1996

Kategorie :Fischgerichte

Zutaten :

600 g Lauch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
80 ml Gemüsebrühe
150 g Lachsforellenfilet
150 g Lachsfilet
150 g Rotbarschfilet
150 g Kabeljaufilet
1/2 Zitrone, Saft davon
Salz
Weißer Pfeffer
120 g Creme fraîche
1/2 Briefchen Safran
1 El. Speisestärke


Zubereitung :

Für die Familie: Mikrowellenrezept
Lauch ist das ideale Wintergemüse. Er wirkt entzündungshemmend und ist
reich an Vitamin B (wichtig für Eiweißstoffwechsel und Blutbildung).
Seefisch liefert Jod und Fluor, 2 Substanzen, an denen es heute schon
Kindern häufig fehlt. Die Fischsorten können Sie frei variieren.
Egal, ob frisch oder tiefgefroren: Hauptsache, Sie nehmen Seefisch!
Den Lauch waschen, putzen und in 1 cm breite Ringe schneiden. Zwiebel
und Knoblauch schälen und feinhacken. Alles in eine Mikrowellenform
geben, die Brühe angießen und das Gemüse mit Deckel bei 600 Watt 12
Minuten garen. Den Fisch in 2 cm große Würfel schneiden, mit
Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die
Fischwürfel zum Lauch geben. Die Creme fraîche und den in etwas
heißem Wasser aufgelösten Safran unterrühren. Die Stärke mit etwas
Wasser verrühren, behutsam alle Zutaten miteinander vermengen. Alles
weitere 2-3 Minuten bei 600 Watt garen, bis es einmal kräftig
aufgekocht hat. Das Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken und
servieren. Dazu paßt Reis.
Tip:
Füllen Sie das Ragout in eine flache Gratinform, streuen Sie eine
Mischung aus 60 g Semmelbröseln und 60 g geriebenem Parmesan darüber
und belegen die Kruste mit 60 g Butterflöckchen. Unter den heißen
Grill schieben, bis sich die Kruste bräunt.
Pro Portion ca. 397 kcal.